Marder abwehren bundesweit

Steinmarder auf Ast
Steinmarder

Ob man unsere heimischen Marder niedlich findet oder nicht, ihre scharfen Zähne und Einrichtungsvorlieben haben es absolut in sich. Hat der Marder sich erstmal eingenistet, wird er seine Behausung gehörig auf den Kopf stellen und dabei vor nichts halt machen. Aber auch tapfere Haustiere, die sich ihm entgegen stellen und sogar der Mensch können erheblichen Schaden durch einen möglichen Biss und den damit verbundenen  Übertragungen von Krankheitserregern erleiden. Daher sollten Marder aus Gebäuden fern gehalten und abgewehrt werden.

Um ein Marderproblem zu lösen, benötigt man professionelle Hilfe

Der Marder unterliegt dem Jagdgesetz und darf daher während der Schonzeit weder getötet noch gefangen werden. Nur ein Profi weiß, wie man mit dem Kulturfolger umgeht, wo seine Zugänge ins Dach zu finden sind und wie man dort Marder richtig abwehren kann. An dieser Stelle profitieren Sie natürlich auch von unserem eigens dafür entwickelten Panzerdach – damit garantieren wir Ihnen den Erfolg bei der Marderabwehr. Mit unserer P²-Garantie sogar ein Dachleben lang.

Marder haben keine Angst vor dem Menschen

Ob Sie in einem kleinen Dorf wohnen oder in einer großen Stadt – der Marder (hierzulande häufig der Steinmarder) breitet sich überall aus und verliert immer mehr die Scheu vor dem Menschen und seinen Behausungen, vor allem dem Dach aber natürlich auch gerne dem Auto. Wenn die Nahrungsquellen in freier Wildbahn abnehmen und es zunehmend kälter und dunkler wird, sind sie erst recht nicht mehr zu bremsen oder abzuschrecken. Wenn es nicht das Dach ist, akzeptieren Marder auch gerne eine komplette Scheune, Stallungen oder Lagerräume als gemütliches Plätzchen. Dort beschädigen sie Isolierungen, Elektroleitungen und Dachabdichtungen, hinterlassen unangenehme Gerüche mitunter auch durch Aas und machen Lärm.

Marder machen auch vor Autos keinen Halt

Der Motorraum eines Autos ist für den Marder ein ideales Versteck. Hier hat er es warm und trocken und kann hervorragend ein Nahrungslager anlegen. Freuen sich auch andere Marder über Ihr Auto, gibt es also Konkurrenz, wird der Marder jedoch auch schnell beißwütig und läßt das gerne an Kühlschläuchen, Benzin- oder Bremsleitungen und der Elektrik aus. Das kann schnell zu teuren Schäden führen und im schlimmsten Fall sogar mit einem Unfall enden. Ob Sie einen Marder haben, können Sie relativ gut mit unserer Checkliste rausfinden. Natürlich helfen wir Ihnen gerne und sehen uns das Ganze mal an. Nehmen Sie einfach Kontakt auf – wir beraten Sie und bestätigen Ihnen den Marderbefall je nach Wohnort sogar kostenfrei.

Wir Experten sichern Ihr Dach kompetent und nachhaltig gegen den Marder

Unsere Experten sichern Ihr Dach gegen Zugriff und wehren den Marder zuverlässig ab. Wir schätzen die Lage für Sie realistisch ein. Nach einem unverbindlichen Kostenvoranschlag führen wir die nötigen Arbeiten aus. Währenddessen werden Sie stets von unserem geschulten Personal über alles wichtige informiert. Unsere Kosten und Arbeitsumfänge sind dabei stets transparent und werden genau dokumentiert. Wir garantieren Ihnen die Nachhaltigkeit zu 100% – Bei unserer P²-Gewährleistung sogar ein Dachleben lang.